Freistadt2

2020, Digitaldruck auf Aludibond

Freistadt2 ist gewissermaßen ein doppeltes Portrait der Stadt,in der ich anlässlich der Jubiläumsfeier zum 800-jährigen Bestehen der Stadt zwei Wochen lebte und arbeitete. In dieser Zeit fotografierte ich Gemälde, Grafiken und Fotografien von Freistadt in privaten Haushalten, Gastronomiebetrieben  und Bürogebäuden. Auf diese Weise erkundete ich die Stadtgemeinde hinter ihren Fassaden und verschaffte mir so Einblicke, die mir andernfalls als Gastkünstlerin verborgen geblieben wären. Die dokumentierte Banalität des Alltags dekonstruiert den romantisierenden Blick, den die ursprünglichen Urheber:innen der Bilder auf die mittelalterliche Stadt geworfen haben.